Skip to content

Qualitätssicherung

Wir sind unabhängige Analytiker und Gutachter für Industrie, Behörden und Verbände.
Als akkreditiertes Prüflabor basiert unsere Arbeit auf einem umfangreichen Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO/IEC 17025:2018, das weitestgehend auch den Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2015 entspricht.


Durch dieses QM-System sowie regelmäßige externe Überprüfungen können wir eine gleichbleibende Qualität und einen hohen Standard sichern. Das Vertrauen der Auftraggeber steht somit auf einer soliden Basis, denn ein Höchstmaß an Kompetenz und Zuverlässigkeit ist garantiert.

Qualitaetssicherung

»Analytik erfordert Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein, denn jeder Fehler kann weitreichende Folgen haben.«

Dr. Anne Konzer, Qualitätsmanagement

Qualitätssicherungssystem

Alle Tätigkeiten – vor allem im gesetzlich geregelten Bereich – werden nach genormten Verfahren (z.B. DIN, VDI, ASU) oder Vorgaben von technischen Arbeitsrichtlinien (z.B. TRGS) sowie den jeweiligen SOPs ausgeführt. Alle Verfahren wurden umfassend validiert und rückgeführt, und die angewendete Analytik wird arbeitstäglich durch qualitätssichernde Maßnahmen abgesichert.

Auch die Probenahmen unterliegen den strengen Vorgaben der DIN EN ISO/IEC 17025:2018 sowie der jeweils zugrunde liegenden Normen und Vorschriften. Sie werden in detaillierten Probenahmeprotokollen dokumentiert.

Unsere Kunden erhalten routinemäßig einen Prüfbericht mit allen Messergebnissen einschließlich präziser Angaben der angewendeten Analysenverfahren, ggf. mit den jeweiligen Probenahmeprotokollen als Anlage. Auf Wunsch können die Prüfberichte durch Beurteilungen, Konformitätsbewertungen, Empfehlungen oder sonstige Beratungsleistungen ergänzt werden.

Interne Qualitätssicherung

Interne Audits werden regelmäßig in allen Funktionsbereichen nach unterschiedlichen Themenschwerpunkten durchgeführt. Dadurch werden alle Methoden und Arbeitsgänge sukzessiv überprüft, um eventuelle Schwachstellen aufzudecken und mögliche Verbesserungen umzusetzen. 

Um die hohe Qualität unserer Arbeit auch in Zukunft zu gewährleisten, finden regelmäßig Qualifizierungsmaßnahmen für unsere Mitarbeiter in Form von internen und externen Schulungen statt. Dadurch können technische Innovationen, verfahrensbezogene Verbesserungen und gesetzliche Neuregelungen schnell integriert werden.

Externe Qualitätssicherung

Zur Aufrechterhaltung der Akkreditierung finden in regelmäßigen Abständen Begutachtungen durch die DAkkS statt, während der die gesamte Analytik sowie alle Aspekte des Qualitätsmanagementsystems überprüft werden.

Ein ganz wesentlicher Bestandteil der analytischen Qualitätssicherung ist die regelmäßige, erfolgreiche Teilnahme an Ringversuchen, um die Qualität unserer Arbeit mit anderen Laboren zu vergleichen. Hierbei wird eine Vielzahl von Parametern in unterschiedlichen Matrices überprüft und die Ergebnisse nach statistischen Methoden ausgewertet.

Ringversuche

Akkreditierungen und Anerkennungen

Akkreditierung als Prüflabor nach DIN EN ISO/IEC (45001 ersetzt durch) 17025:2018 (D-PL-14083-01-00) seit 1994

Akkreditierung als außerbetriebliche Messstelle gemäß §18 ( jetzt §7 Abs.10) für die Stoffgruppe 1 (seit 5/1997) und Stoffgruppe 4 (seit 6/1998), nun Bestandteil der DAkkS-Akkreditierung.

Staatliche Anerkennung von Untersuchungsstellen für Abwasseruntersuchungsstellen EKVO-Labor und EKVO-Überwachungsstelle nach §5(1)Nr.4 EKVO Hessen seit 27.04.1989

Anerkennung als Prüflabor für Kompost nach BioAbfV durch BGK seit 26.03.1992

Anerkennung als Prüflabor für Sekundärbrennstoffe durch die BGS (seit 2013) mit AKK Sekundärbrennstoffe

Untersuchungsstelle für Klärschlamm und Boden nach Klärschlammverordnung (Hessen) seit 25.06.1999

Zulassung zur Probenahme und Analytik nach 42. BImschV für Verdunstungskühlanlagen, Kühltürme und Nassabscheider

Zulassung als Untersuchungsstelle nach §15 Abs.4 TVO 2001 seit 09.07.1991